Wer klatscht, wenn alle beklatscht werden wollen?

Was nützt die German Speakers Association?

Ich bin für den Zeitraum von 2015 bis 2017 im Vorstand der German Speakers Association. Und ich bin Vorstand aus Überzeugung, denn ich glaube fest an die gemeinsame Sache. Immer wieder höre ich jedoch kritische Stimmen, die sagen: „Die GSA ist doof und bringt mir ja eh nichts“. Die Frage die ich mir jedoch stelle ist – welche Erwartungen hast Du? Und vor allem – was bist Du dafür bereit zu tun? Nur weil ich Mitglied in einem Fitnessstudio bin heißt das ja noch lange nicht, dass mir automatisch ein Sixpack wächst! Schön wäre es ja, aber wir alle haben doch auch schon das ein oder andere Jahr Lebenserfahrung auf unserem Konto gesammelt und mit Sicherheit am eigenen Leib die Erkenntnis gewonnen: Von nichts kommt einfach auch nichts. Wenn Du erwartest, dass eine Mitgliedschaft in der GSA reicht, damit Du für weniger als 5.000,-€ pro Auftritt nicht mehr aufzustehen brauchst, wirst Du Dir einen Dekubitus zuziehen.

Arbeit, Erfolg und ein langer Atem

Für den Erfolg muss man Arbeiten – und für mehr Erfolg muss man eben mehr arbeiten. Mir wird häufig gesagt: „Es wirkt immer total leicht, wenn Du auf der Bühne stehst“, aber dabei wird schnell all die Arbeit dahinter vergessen. Es wirkt auf die anderen vielleicht, als wäre man schon immer und einfach so „da oben“. Das ganze Gekraxel, die Abstürze und die mühsam eingeschlagenen Sicherheitshaken, die auf dem Weg dorthin nötig waren, werden dabei leicht übersehen. Diese Dinge muss ich aber aus eigenem Antrieb heraus angehen, denn die GSA nimmt mich bei diesem Weg vielleicht an die Hand – gehen muss ich ihn aber selber.

Was haben Models und Speaker gemeinsam?

Ein Paradebeispiel für das Missverständnis von geschenktem Erfolg und harter Arbeit sind für mich Models. Diese Mädels sind doch bei genauerer Betrachtung auch nicht einfach nur schön. Sie müssen hungern, sporteln, waxen, zupfen, färben und vermutlich noch so einige Dinge tun, von denen ich eigentlich gar nichts wissen will. Wenn mich dann aber eine Gisele Bundchen oder Doutzen Kroes überlebensgroß von einem Plakat herunter anlächelt wirkt ihr Job auch sehr, sehr einfach auf mich. Ok bei manchen ist auch Photoshop dabei – auf die Speaker Szene übertragen bedeutet Photoshop: Zwei Vorträge im Jahr zu haben, aber permanent auf Facebook zu posten wie erfolgreich man ist…

Geben und Nehmen in der GSA

Die GSA ist also kein automatischer Ego-Erfolgs-Turbo-Boost. Die GSA ist für mich ein Netzwerk, das es uns ermöglicht uns unter Gleichgesinnten auf Augenhöhe auszutauschen. Kollegen geben ihr Wissen an Kollegen weiter, wir unterstützen und vernetzen uns und lernen voneinander. Wir investieren unsere Zeit, unsere Energie und unser Wissen. Und auch hier heißt die Devise „geben und nehmen“ und nicht „nehmen und gehen“. Die GSA lebt von ihren Mitgliedern und von dem, was ihre Mitglieder bereit sind zu investieren.

Mit dem Vorstand auf die Insel

Zum Schluss ein aktuelles Beispiel: Von außen betrachtet sieht es sicherlich chic aus, wenn sich der GSA-Vorstand zu einer Konferenz in einem netten Hotel auf Mallorca trifft, während in Deutschland der Schneematsch aufs Gemüt drückt. Bei genauerer Betrachtung investieren wir Teilnehmer jedoch Zeit in die Arbeit der GSA, in der wir keine bezahlten Auftritte wahrnehmen können und finanzieren darüber hinaus unseren Aufenthalt aus eigener Tasche und nicht etwa aus Mitgliedsbeiträgen. Ein doppeltes Minusgeschäft denkst Du? Nun – dazu verabschiede ich mich mit einem Zitat – frei nach Laotse:

„Wo man nehmen will muss man geben“.

Bleibt flexibel
Euer Ralf Schmitt

Keine Lust mehr auf Kaninchen-Feeling?

Melde Dich hier zu meinen monatlichen Video-Impulsen an. Du bekommst Tipps und Tricks wie Du im Job und im Alltag spontaner und flexibler im Kopf wirst und vor allem Deinem inneren (Angst-) Kaninchen zu Leibe rückst. 
Als Dankeschön bekommst Du sofort ein Download zu meinem „Kill Dein Kaninchen“-Poster für den Schreibtisch. 

Wir sehen uns – bis dahin
Bleib flexibel
Dein Ralf Schmitt

Datenschutz

Klasse, Du hast Dich erfolgreich angemeldet.