News
Flexibel im Kopf - Applaus für Fehler15. Juli 2016

Flexibel im Kopf – Applaus wenn’s schief geht

In meinem letzten "Flexibel im Kopf" Video habe ich Ihnen bereits gezeigt, wie Sie Ihre Fehler feiern können und warum sich das lohnt. Lassen Sie uns heute noch einen Schritt weiter gehen und die "Wooopaaaaaaa-Regel" einführen. Wooopaaaaaaa? Sie haben richtig gelesen. "Woopaaaaaaa" könnte Ihr neuer Schlachtruf lauten, mit dem Sie Applaus für Ihre Fehler ernten und den so richtig genießen. Heute zeige ich Ihnen also, wie Sie Ihre Missgeschicke so in Szene setzen, dass Sie die wohlverdiente Anerkennung dafür erhalten. Zu Recht! Denn, Hand aufs Herz, oft sind Fehler nur kleine Makel,...
» weiterlesen...
Moderatorentag_Platzhalterlogo Kopie24. Juni 2016

Save the Date – 1. Moderatorentag Deutschland

Liebe Moderatoren-Kollegen/innen Ich liebe meinen Job! Ich bin Moderator, stehe auf der Bühne und halte eine Veranstaltung zusammen. Doch schon oft ist mir nach einem erfolgreichen Auftritt der Gedanke gekommen – irgendwie sind wir Moderatoren alles Einzelkämpfer – immer steht nur EIN Moderator auf der Bühne, EIN Moderator im Studio, EIN Moderator pro Show. Da ist so viel geballte Kompetenz, Kreativität und Know-How auf den Bühnen Deutschlands (und natürlich auch Österreichs und der Schweiz!) und man hat keine Gelegenheit sich untereinander zu treffen und auszutauschen. Ei...
» weiterlesen...
Spontantest03. Juni 2016

Flexibel im Kopf – Der Spontantest

Der Spontantest - Wie spontan sind sie denn bereits? Inzwischen haben Sie ja bereits eine Menge Input in Sachen "Flexibel im Kopf" von mir bekommen. Heute möchte ich mich gerne einmal Ihrem Spontan-Status widmen und klären, wie spontan Sie bereits geworden sind. Dazu werde ich Ihnen gleich im Video ein paar Fragen stellen. Finden Sie heraus, ob Sie noch immer zu den Ja-Verweigerern gehören, oder ob sie bereits zum "Designer des Unerwarteren" geworden sind. Sind Sie schon mit vollem Elan dabei, Ihren Lebensweg offener und voller Neugier zu gestalte...
» weiterlesen...
bevor-der-Reichstag-wieder-brennt-menschlichkeit13. Mai 2016

Es reicht! Wir müssen reden!

Reden für die Menschlichkeit - Ich bin dabei Wenn ich sehe und höre, wie sich der Umgangston um mich herum immer weiter verschärft, wird mir angst und bange. Bürger wettern gegen Medien, Medien wettern gegen Politiker und Bürger und die wettern auch untereinander was das Zeug hält. Die letzte Talkshow, die ich gesehen habe, spiegelt dasselbe Bild wider. Kaum einer lässt den anderen zu Wort kommen oder einen Gedanken zu Ende bringen. Es geht immer nur in eine Richtung: dagegen! Ich bin dankbar für jede hitzige aber höfliche Diskussion oder einen kontroversen Artikel, der nicht n...
» weiterlesen...
08. Juli 2016

Reden für die Menschlichkeit – Sei kein Angsthase

Angst essen Hasenseele auf manchmal hab ich das Gefühl, dass wir ein Volk der Angsthasen geworden sind. Und damit meine ich nicht nur die Deutschen. Damit meine ich all jene in Europa und der ganzen Welt, die ständig nur Angst davor haben, dass jemand kommt und ihnen etwas wegnimmt. Brexit - Trump ... wo soll uns das hinführen? Wo ist nur unser Gemeinschaftssinn und unsere Hilfsbereitschaft geblieben? Wo die hoch gelobte Willkommenskultur? Und warum fällt es uns eigentlich so schwer, miteinander zu reden? All das waren Themen bei "Reden für die Menschlichkeit" am 20. Mai in Berl...
» weiterlesen...
Angsthasencomedy - Reden für die Menschlichkeit
17. Juni 2016

Flexibel im Kopf – Das Erlebnispunkte Konto

Spontaner in nur 5 Minuten täglich Das wäre ein Traum, wenn wir uns mit dem Einsatz von nur so wenig Lebenszeit, fit for Spontaneität machen könnten. Jetzt werden Sie vielleicht denken: Mit fünf Minuten Sport am Tag krieg ich auch kein Sixpack. Wie soll das denn funktionieren. In Sachen Spontaneität reicht diese kurze Dauer aber aus, um den Spontaneitätsmuskel zu stärken und unser persönliches Erlebnispunkte Konto aufzufüllen, indem wir dem Alltäglichen einfach einmal anders begegnen, als wir es gewohnt sind. Mein Expertentipp: Stürzen Sie sich zumin...
» weiterlesen...
Erlebnispunkte Konto auffüllen
27. Mai 2016

Der doppelte Schmitt – 1. Frankfurter Rednernacht

Moderation und Kurzrede auf der 1. Frankfurter Rednernacht Mainhatten ist um eine großartige Veranstaltung reicher. Am 3. Juni findet im Gallus-Atrium die 1. Frankfurter Rednernacht statt und ich bin gleich doppelt mit dabei. Zum einen halte ich einen Spontaneitätskurzvortrag und außerdem darf ich durch die Veranstaltung führen. Das wird ein Abend voller kurzer, knackiger Reden. Alle 15 Minuten gibt es neue Ideen und Impulse. Unter anderem bekommen Sie von Führungstrainer Boris Grundl eine erfrischende und andersartige Sichweise auf Ihr eigenes Glück, Walter Kohl führt Sie zu ...
» weiterlesen...
frankfurt16-fb-allgemein1457x1200pxNEW
29. April 2016

Flexibel im Kopf – Belauschen

Flexibel im Kopf - Belauschen Als ich aufgewachsen bin, gehörte das Belauschen von Nachbarn noch zum guten Ton. Jeder wusste immer, was in der Kleinstadt los war und wer mit wem was genau gemacht, besprochen oder wer mal wieder was nicht erledigt hatte. Zugegeben, manchmal hätte ich gerne ein bisschen weniger gewusst. Doch inzwischen scheint das Zeitalter des Belauschens fast völlig vorbei zu sein. Wir lassen uns lieber von Musik über Kopfhörer beschallen oder vom Handyklingeln ablenken. Wir haben das Weghören ebenso perfektioniert wie das Wegschauen. Dabei sollten wir dem, was um...
» weiterlesen...
Bildschirmfoto 2016-04-26 um 18.04.41
01. Juli 2016

Flexibel im Kopf – Wer wird Fehlermillionär?

Bildschirmfoto 2016-06-28 um 06.56.20 Wie oft haben Sie den Satz "du machst einen riesigen Fehler" eigentlich schon gehört? Ich würde Wetten darauf abschließen, dass die meisten von Ihnen diesen Worten sehr regelmäßig lauschen dürfen - gewollt oder ungewollt. Und dabei lähmen sie uns mehr als alle anderen. Sie machen uns Angst und blockieren unser natürliches Streben nach Neuem. Denn Sicherheit und Glückseligkeit gibt es scheinbar nur für diejenigen, die niemals Fehler machen. Von frühester Kindheit an, bekommen wir eingetrichtert, dass Fehler zu machen etwas Schlechtes ist. Fünf Fehler im Diktat? Au weia! Da war d...
» weiterlesen...
10. Juni 2016

Win The Trophy – Gemeinsam zum Titel!

Bildschirmfoto 2016-06-09 um 21.42.19 Heute geht sie endlich los, die Fußball EM! Public Viewing, tolle Feiern und jede Menge Siege der deutschen Nationalmannschaft. Ist doch klar. Gegen unser Team hat keiner eine Chance. Aber was macht die Spieler und den Bundestrainer aus? Warum sind Sie so eine gute Turniermannschaft? Sie können flexibel auf Situationen reagieren. Auch wenn der Bundestrainer die Strategie ganz klar ausrichtet, Spiele der Gegner im Vorfeld analysiert  und auch die Aufstellung passend zum Gegner wählt, kann auch er nie alles planen. Was passiert, wenn sich ein Spieler verletzt? Gerade erst musste Lö...
» weiterlesen...
23. Mai 2016

Flexibel im Kopf – Klappe halten!

Bildschirmfoto 2016-05-18 um 14.52.36 "Shut up and listen!" Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Ich geb's zu. Das Sprichwort ist ein wenig abgedroschen. Aber ist es nicht wirklich so, dass viele von uns dazu neigen, Leute einfach totzureden, anstatt sich mit Ihnen zu unterhalten? Sprechen wir nicht häufig viel mehr als wir zuhören? Und das, obwohl wir die wirklich interessanten Informationen nur dann bekommen, wenn wir gut zuhören. Glauben Sie mir. Ich spreche da auch aus Erfahrung. Ihren Wortanteil in einem Gespräch können Sie zum Beispiel wunderbar beim Mittagessen testen. Wenn Sie zum Lunch verabredet sind, und...
» weiterlesen...
22. April 2016

3 Gründe warum Maschinen die besseren Speaker wären…

539637_334849659950616_628293301_n Die Speaker Maschine 3 Gründe warum Maschinen die besseren Speaker wären - und einer, warum das nicht so ist Spätestens seit 1984 der erste Terminator Film auf Großleinwand zu sehen war, wissen wir: Irgendwann werden Maschinen die Weltherrschaft an sich reißen. Wir haben keine Chance gegen sie. Und manchmal habe ich bereits das Gefühl, dass dieses Endzeitszenario bereits eingetreten ist. Überlegen Sie doch mal, wie Ihr Leben heute noch ohne Laptop oder Smartphone aussehen würde. Ich bin oft schon der Nervenkrise nah, wenn der Akku meines Handies leer und weit und breit keine ...
» weiterlesen...
Flexibel im Kopf - Applaus für Fehler15. Juli 2016

Flexibel im Kopf – Applaus wenn’s schief geht

In meinem letzten "Flexibel im Kopf" Video habe ich Ihnen bereits gezeigt, wie Sie Ihre Fehler feiern können und warum sich das lohnt. Lassen Sie uns heute noch einen Schritt weiter gehen und die "Wooopaaaaaaa-Regel" einführen. Wooopaaaaaaa? Sie haben richtig gelesen. "Woopaaaaaaa" könnte Ihr neuer Schlachtruf lauten, mit dem Sie Applaus für Ihre Fehler ernten und den so richtig genießen. Heute zeige ich Ihnen also, wie Sie Ihre Missgeschicke so in Szene setzen, dass Sie die wohlverdiente Anerkennung dafür erhalten. Zu Recht! Denn, Hand aufs Herz, oft sind Fehler nur kleine Makel,...
» weiterlesen...
08. Juli 2016

Reden für die Menschlichkeit – Sei kein Angsthase

Angst essen Hasenseele auf manchmal hab ich das Gefühl, dass wir ein Volk der Angsthasen geworden sind. Und damit meine ich nicht nur die Deutschen. Damit meine ich all jene in Europa und der ganzen Welt, die ständig nur Angst davor haben, dass jemand kommt und ihnen etwas wegnimmt. Brexit - Trump ... wo soll uns das hinführen? Wo ist nur unser Gemeinschaftssinn und unsere Hilfsbereitschaft geblieben? Wo die hoch gelobte Willkommenskultur? Und warum fällt es uns eigentlich so schwer, miteinander zu reden? All das waren Themen bei "Reden für die Menschlichkeit" am 20. Mai in Berl...
» weiterlesen...
Angsthasencomedy - Reden für die Menschlichkeit
01. Juli 2016

Flexibel im Kopf – Wer wird Fehlermillionär?

Bildschirmfoto 2016-06-28 um 06.56.20 Wie oft haben Sie den Satz "du machst einen riesigen Fehler" eigentlich schon gehört? Ich würde Wetten darauf abschließen, dass die meisten von Ihnen diesen Worten sehr regelmäßig lauschen dürfen - gewollt oder ungewollt. Und dabei lähmen sie uns mehr als alle anderen. Sie machen uns Angst und blockieren unser natürliches Streben nach Neuem. Denn Sicherheit und Glückseligkeit gibt es scheinbar nur für diejenigen, die niemals Fehler machen. Von frühester Kindheit an, bekommen wir eingetrichtert, dass Fehler zu machen etwas Schlechtes ist. Fünf Fehler im Diktat? Au weia! Da war d...
» weiterlesen...
Moderatorentag_Platzhalterlogo Kopie24. Juni 2016

Save the Date – 1. Moderatorentag Deutschland

Liebe Moderatoren-Kollegen/innen Ich liebe meinen Job! Ich bin Moderator, stehe auf der Bühne und halte eine Veranstaltung zusammen. Doch schon oft ist mir nach einem erfolgreichen Auftritt der Gedanke gekommen – irgendwie sind wir Moderatoren alles Einzelkämpfer – immer steht nur EIN Moderator auf der Bühne, EIN Moderator im Studio, EIN Moderator pro Show. Da ist so viel geballte Kompetenz, Kreativität und Know-How auf den Bühnen Deutschlands (und natürlich auch Österreichs und der Schweiz!) und man hat keine Gelegenheit sich untereinander zu treffen und auszutauschen. Ei...
» weiterlesen...
17. Juni 2016

Flexibel im Kopf – Das Erlebnispunkte Konto

Spontaner in nur 5 Minuten täglich Das wäre ein Traum, wenn wir uns mit dem Einsatz von nur so wenig Lebenszeit, fit for Spontaneität machen könnten. Jetzt werden Sie vielleicht denken: Mit fünf Minuten Sport am Tag krieg ich auch kein Sixpack. Wie soll das denn funktionieren. In Sachen Spontaneität reicht diese kurze Dauer aber aus, um den Spontaneitätsmuskel zu stärken und unser persönliches Erlebnispunkte Konto aufzufüllen, indem wir dem Alltäglichen einfach einmal anders begegnen, als wir es gewohnt sind. Mein Expertentipp: Stürzen Sie sich zumin...
» weiterlesen...
Erlebnispunkte Konto auffüllen
10. Juni 2016

Win The Trophy – Gemeinsam zum Titel!

Bildschirmfoto 2016-06-09 um 21.42.19 Heute geht sie endlich los, die Fußball EM! Public Viewing, tolle Feiern und jede Menge Siege der deutschen Nationalmannschaft. Ist doch klar. Gegen unser Team hat keiner eine Chance. Aber was macht die Spieler und den Bundestrainer aus? Warum sind Sie so eine gute Turniermannschaft? Sie können flexibel auf Situationen reagieren. Auch wenn der Bundestrainer die Strategie ganz klar ausrichtet, Spiele der Gegner im Vorfeld analysiert  und auch die Aufstellung passend zum Gegner wählt, kann auch er nie alles planen. Was passiert, wenn sich ein Spieler verletzt? Gerade erst musste Lö...
» weiterlesen...
Spontantest03. Juni 2016

Flexibel im Kopf – Der Spontantest

Der Spontantest - Wie spontan sind sie denn bereits? Inzwischen haben Sie ja bereits eine Menge Input in Sachen "Flexibel im Kopf" von mir bekommen. Heute möchte ich mich gerne einmal Ihrem Spontan-Status widmen und klären, wie spontan Sie bereits geworden sind. Dazu werde ich Ihnen gleich im Video ein paar Fragen stellen. Finden Sie heraus, ob Sie noch immer zu den Ja-Verweigerern gehören, oder ob sie bereits zum "Designer des Unerwarteren" geworden sind. Sind Sie schon mit vollem Elan dabei, Ihren Lebensweg offener und voller Neugier zu gestalte...
» weiterlesen...
27. Mai 2016

Der doppelte Schmitt – 1. Frankfurter Rednernacht

Moderation und Kurzrede auf der 1. Frankfurter Rednernacht Mainhatten ist um eine großartige Veranstaltung reicher. Am 3. Juni findet im Gallus-Atrium die 1. Frankfurter Rednernacht statt und ich bin gleich doppelt mit dabei. Zum einen halte ich einen Spontaneitätskurzvortrag und außerdem darf ich durch die Veranstaltung führen. Das wird ein Abend voller kurzer, knackiger Reden. Alle 15 Minuten gibt es neue Ideen und Impulse. Unter anderem bekommen Sie von Führungstrainer Boris Grundl eine erfrischende und andersartige Sichweise auf Ihr eigenes Glück, Walter Kohl führt Sie zu ...
» weiterlesen...
frankfurt16-fb-allgemein1457x1200pxNEW
23. Mai 2016

Flexibel im Kopf – Klappe halten!

Bildschirmfoto 2016-05-18 um 14.52.36 "Shut up and listen!" Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Ich geb's zu. Das Sprichwort ist ein wenig abgedroschen. Aber ist es nicht wirklich so, dass viele von uns dazu neigen, Leute einfach totzureden, anstatt sich mit Ihnen zu unterhalten? Sprechen wir nicht häufig viel mehr als wir zuhören? Und das, obwohl wir die wirklich interessanten Informationen nur dann bekommen, wenn wir gut zuhören. Glauben Sie mir. Ich spreche da auch aus Erfahrung. Ihren Wortanteil in einem Gespräch können Sie zum Beispiel wunderbar beim Mittagessen testen. Wenn Sie zum Lunch verabredet sind, und...
» weiterlesen...
bevor-der-Reichstag-wieder-brennt-menschlichkeit13. Mai 2016

Es reicht! Wir müssen reden!

Reden für die Menschlichkeit - Ich bin dabei Wenn ich sehe und höre, wie sich der Umgangston um mich herum immer weiter verschärft, wird mir angst und bange. Bürger wettern gegen Medien, Medien wettern gegen Politiker und Bürger und die wettern auch untereinander was das Zeug hält. Die letzte Talkshow, die ich gesehen habe, spiegelt dasselbe Bild wider. Kaum einer lässt den anderen zu Wort kommen oder einen Gedanken zu Ende bringen. Es geht immer nur in eine Richtung: dagegen! Ich bin dankbar für jede hitzige aber höfliche Diskussion oder einen kontroversen Artikel, der nicht n...
» weiterlesen...
29. April 2016

Flexibel im Kopf – Belauschen

Flexibel im Kopf - Belauschen Als ich aufgewachsen bin, gehörte das Belauschen von Nachbarn noch zum guten Ton. Jeder wusste immer, was in der Kleinstadt los war und wer mit wem was genau gemacht, besprochen oder wer mal wieder was nicht erledigt hatte. Zugegeben, manchmal hätte ich gerne ein bisschen weniger gewusst. Doch inzwischen scheint das Zeitalter des Belauschens fast völlig vorbei zu sein. Wir lassen uns lieber von Musik über Kopfhörer beschallen oder vom Handyklingeln ablenken. Wir haben das Weghören ebenso perfektioniert wie das Wegschauen. Dabei sollten wir dem, was um...
» weiterlesen...
Bildschirmfoto 2016-04-26 um 18.04.41
22. April 2016

3 Gründe warum Maschinen die besseren Speaker wären…

539637_334849659950616_628293301_n Die Speaker Maschine 3 Gründe warum Maschinen die besseren Speaker wären - und einer, warum das nicht so ist Spätestens seit 1984 der erste Terminator Film auf Großleinwand zu sehen war, wissen wir: Irgendwann werden Maschinen die Weltherrschaft an sich reißen. Wir haben keine Chance gegen sie. Und manchmal habe ich bereits das Gefühl, dass dieses Endzeitszenario bereits eingetreten ist. Überlegen Sie doch mal, wie Ihr Leben heute noch ohne Laptop oder Smartphone aussehen würde. Ich bin oft schon der Nervenkrise nah, wenn der Akku meines Handies leer und weit und breit keine ...
» weiterlesen...
Seite 12 von 28« Erste...1011121314...20...Letzte »

Keine Lust mehr auf Kaninchen-Feeling?

Melde Dich hier zu meinen monatlichen Video-Impulsen an. Du bekommst Tipps und Tricks wie Du im Job und im Alltag spontaner und flexibler im Kopf wirst und vor allem Deinem inneren (Angst-) Kaninchen zu Leibe rückst. 
Als Dankeschön bekommst Du sofort ein Download zu meinem „Kill Dein Kaninchen“-Poster für den Schreibtisch. 

Wir sehen uns – bis dahin
Bleib flexibel
Dein Ralf Schmitt

Datenschutz

Klasse, Du hast Dich erfolgreich angemeldet.