Experten-Talk #8: Personalführung

Impulspiloten

Wenn man in der Live-Kommunikation einmal gute Leute gefunden hat, dann muss man sie festhalten. Mein heutiger Gast auf der Impulspiloten Couch ist so eine Person, die ich sehr schätze: Julia Staek , Projektleitung für Großevents. Sie besitzt langjährige Erfahrung mit Veranstaltungen wie den Hamburg Harleydays, mit bis zu 500.000 Besuchern, oder dem Oktoberfest in Dublin, mit immerhin 100.000 Besuchern. Damit solche Events auch reibungslos funktionieren benötigt man nciht nur das passende Personal, sondern auch gute Kommunikation. Julia hat zur Personalführung von Event-Personal ein paar Tipps gesammelt, die sich als sehr hilfreich erwiesen haben.

Personalführung auf Events

Events sind per Definition besondere und vor allem zeitlich begrenzte Ereignisse. Hier kommen unterschiedliche Gewerke wie Techniker, Gastropersonal, Aussteller, Security etc. zusammen, um gemeinsam diese Veranstaltung erfolgreich durchzuführen. Da es sich bei einer Veranstaltung meist nur um einen Zeitraum von wenigen Tagen handelt,  haben alle Beteiligten nicht viel Gelegenheit, sich aneinander zu gewöhnen, Befindlichkeiten kennen zu lernen und in einen gemeinsamen Flow zu kommen, wie es bei langjährigen Teams in einem festen Arbeitsumfeld der Fall ist. Darüber hinaus werden meist die Teams innerhalb eines Gewerkes, wie beispielsweise die Tresenkräfte für das Oktoberfest in Dublin, jedes Jahr wieder neu zusammengestellt.

Klare Regeln

Damit alle Teammitglieder in kürzester Zeit am gleichen Strang ziehen ist Julias Tipp, zu Anfang eines Projektes klare Regeln für alle zu etablieren. Julia hat sich dazu für ihr Personal ein eigenes Regelwerk mit einigen Grundregeln, wie zum Beispiel Pünktlichkeit, professionelles Auftreten und gepflegtes Äußeres erstellt, dass jeweils um individuelle Hinweise für die jeweilige Veranstaltung ergänzt wird. Dabei ist es Julia wichtig, dass sie ihrem Personal für jede Regel auch eine Begründung liefert. Mit diesem Wissen fällt es leichter, sich auch daran zu halten.

Ihre Philosophie ist: Nur wer klare Ansagen macht, kann auch klar verstanden werden. Offene und direkte Kommunikation ist in dieser speziellen Arbeitssituation die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Wo drückt der Schuh?

Vielleicht eine der wichtigsten Regeln, die Julia für ihre Personalführung aufgestellt hat, ist die der Open-Door Policy. Gerade der Gastro-Bereich kann auf Events ein echter Knochenjob sein. Nur, wenn sich das Personal wohl fühlt, kann es auch top Leistung erbringen. Ebenso deutlich, wie Julia die No-Gos für ihr Personal festlegt – bei der sie ganz klar eine Null Toleranz Einstellung hat – ist es ihr gleichzeitig wichtig, dass sie für Gespräche zur Verfügung steht. Sie nutzt diesen direkten Kontakt bewusst,  um Spannungen und Probleme im Team möglichst frühzeitig aus dem Weg zu räumen.

Auswahl des Event-Personals

Egal, ob Festival, Messe oder Musikevent – das ideale Gastro-Personal sollte bestenfalls eine „Type“ sein, die handfest, freundlich und kooperativ ist. Ein gepflegtes Äußeres ist selbstverständlich, bei repräsentativen Firmenfeiern darf dieses Gesamtpaket dann gerne auch noch zusätzlich in einer attraktiven Hülle stecken. Nur schöner Schein fliegt jedoch schnell auf und hat keine Chance bei Julia.

Kurz und auf den Punkt – so sind Events. Da bleibt nicht viel Zeit, groß rumzureden. An diese Umstände angepasst sind Julias Ansagen an ihr Team. Offen und direkt weiß jeder, woran er ist– ohne viel Firlefanz. Das mag man mögen, oder nicht. Wir lieben Julias knackige Schale, mit dem butterzarten Kern, denn mit ihr im Team kann eigentlich fast nichts mehr schieflaufen.

Wo Julia sonst noch die Augen und Ohren offen hält um Sicherheitslücken auf Veranstaltungen zu minimieren oder ihren Beitrag zu unserer Rubrik „Pleiten, Pech und Pannen“ –  sehr ihr im Video!

Bleibt flexibel

Euer Ralf Schmitt

Interview Julia Steak from Ralf Schmitt on Vimeo.

 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

Was machen eigentlich die Impulspiloten?

Experten-Talk #1: Interne Kommunikation

Experten-Talk #7: Veranstaltungstechnik

 

 

Keine Lust mehr auf Kaninchen-Feeling?

Melde Dich hier zu meinen monatlichen Video-Impulsen an. Du bekommst Tipps und Tricks wie Du im Job und im Alltag spontaner und flexibler im Kopf wirst und vor allem Deinem inneren (Angst-) Kaninchen zu Leibe rückst. 
Als Dankeschön bekommst Du sofort ein Download zu meinem „Kill Dein Kaninchen“-Poster für den Schreibtisch. 

Wir sehen uns – bis dahin
Bleib flexibel
Dein Ralf Schmitt

Datenschutz

Klasse, Du hast Dich erfolgreich angemeldet.