1. Deutscher Moderatoren verband wird Realität!

Erster deutscher Moderatorenverband wird gegründet

Verband oder nicht Verband? Das war die Frage, die mein Kollege Felix Heimberg und ich am 10. Dezember in Berlin in die Moderatoren-Runde geworfen haben. Gemeinsam mit 30 weiteren Kollegen wurde besprochen, ob wir die Gründung des 1. deutschen Moderatorenverbands in die Wege leiten sollen.

Der Hintergrund

Moderatoren sind Einzelkämpfer und aus eigener Erfahrung wissen wir, dass unsere Vernetzung bislang noch nicht so richtig gut klappt. Anstatt aber lange im stillen Kämmerlein darüber zu diskutieren, was zu tun ist, haben wir beschlossen, diejenigen zu fragen, die es wirklich angeht: Unsere Kollegen. Also haben den Tag unter die Stichpunkte „Neugier“, „Machen“, „Meinungen“ gestellt und für alle Beteiligten eine gemeinschaftliche Sicht mit neuen Facetten auf die Moderationsbranche geschaffen. Wir wollten klären, ob die Kollegen sich einen gemeinsamen „Strang“ wünschen, an dem wir alle ziehen können. Es ging weiterhin um Fortbildungsmöglichkeiten und, langfristig gesehen, um den Wunsch nach einem „Label“.

Das Ergebnis

Wir streben einen Verband an, der Lust darauf macht, dabei zu sein und zahlreiche Benefits für seine Mitglieder mit sich bringt. Der Grundstein dafür ist nun gelegt und in vier Arbeitsgruppen werden Themen wie Satzung, Qualitätskriterien, Fortbildung und Ethik erarbeitet. Geplant ist die Gründung bereits für das 1. Quartal 2017 auf Basis der Arbeitsergebnisse. Das Interesse war groß. Zusätzlich zu den rund 30 Moderatoren, die in Berlin vor Ort dabei waren, stehen bereits 60 weitere auf unserer Interessentenliste.

Unser Motto: Manchmal muss man einfach machen.

Wer Fragen hat oder Lust, dabei zu sein, kann sich gerne unter info@moderatorentag.de melden.

Ich freue mich aufs gemeinsame Netzwerken!

Ihr Impulspilot Ralf Schmitt